SPÖ Servicecenter Schwechat

  • Facebook icon
  • Flickr icon

"Die Kälte des 12. Februar 1934"

Am Abend des 12.Februars 2014 fand im Saal der Arbeiterkammer Schwechat ein Vortrag zu den historischen Hintergründen des sich zum 80. Mal jährenden 12. Februar 1934 statt.

David Stockinger übergab nach seiner Begrüßung und einer Einleitung das Wort an Univ.-Doz. Dr. Hans Safrian vom Institut für Zeitgeschichte an der Universität Wien. Dieser referierte unter dem Titel "Der Weg in den 12. Februar 1934" interessant und erschreckend über Vorgänge und die Politik im Habsburgerreich und der 1. Republik in der Zeit von Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Jahre 1934 und darüber hinaus.

 

Anschließend wurde speziell auf Schwechat eingegangen. Der Archivar Adolf Eszöl präsentierte die Geschichte, des Schwechat Schutzbündlers Rudolf Spirik, der während den Februarkämpfen in Schwechat durch die Kugel eines Polizisten starb. Anhand zahlreiche Bilder, Postkarten und Briefe konnte die Geschichte seiner Familie sehr gut nachvollzogen werden und zeigte einmal mehr, wie gut es uns in einer Welt ohne Krieg geht.

 

Zu guter letzt ergriff noch ein besonderer Mann das Mikrofon. David Stockinger bat Rudolf Spirik Junior, den älteste Sohn des gefallenen Schwechater Schutzbündlers, um seine Worte. Dieser erzählte über die Erfahrungen aus dem Jahre 1934, als er als zehn jähriger Bub seinen Vater verlor, wie er nach dem Verbot der Sozialdemokratie nach Tschechien und Russland geschickt wurde und im 2. Weltkrieg in Slovenien als Funker die Partisanen unterstützte. Rudolf Spirik Junior hatte ein überwältigendes aber sicher auch besonders schwieriges Leben. Trotzdem war er interessiert daran, seine Erfahrungen weiterzugeben und sie nicht zu verschweigen.

 

Die SPÖ Bezirk Schwechat bedankt sich bei der Sozialistischen Jugend Schwechat und die SPÖ Schwechat - Sektion 3 für die Organisation und Mithilfe bei dieser Veranstaltung und die große Anzahl an Teilnehmern. Es ist nicht alltäglich einen Überlebenden dieser Zeit darüber sprechen zu hören und gemäß dem Motto "Niemals vergessen!" sollten wir anstreben es noch so oft wie möglich zu versuchen.

  • SPÖ Logo
  • SPÖ NÖ Logo
  • GVV NÖ Slider
  • Volkshilfe
  • Mietervereinigung
  • Kinderfreunde
  • ARBÖ
  • Arbeiterkammer
  • ÖGB