SPÖ Servicecenter Schwechat

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Arbeitsprogramm

Die Region rund um Wien ist ein Lebens - Raum für sich -  kaum eine Region in Niederösterreich bietet eine so unerschöpfliche Vielfalt an Möglichkeiten aber auch Herausforderungen.

 

Römische Ausgrabungen sind mit ihrer Geschichte ebenso eng verbunden wie der Flughafen oder die OMV. Verschiedenste wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Strömungen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte haben unseren Bezirk unverwechselbar geprägt.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Entwicklung unserer Region nachhaltig und positiv im Sinne der hier lebenden und arbeitenden Menschen zu gestalten.

Die Anforderungen und Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger haben sich dabei gerade in der jüngeren Vergangenheit grundlegend geändert: galten bis vor einigen Jahren materieller Wohlstand und beruflicher Erfolg als Maßstäbe für Zufriedenheit und Wohlergehen, stehen heute – gerade bei jüngeren Menschen – Lebensqualität und Selbstbestimmung im Mittelpunkt ihrer Interessen.

All diese Interessen und Bedürfnisse haben jedoch meist gemeinsame Ausgangspunkte und Grundlagen: diese zu erfassen und Synergien optimal zu nutzen erscheint uns als primäre Aufgabe in einer Zeit, die von Individualisierung und Geschwindigkeit geprägt ist.

Dabei gehen wir von zwei Grundbereichen aus, die einander in vielen Teilbereichen überschneiden und wechselseitige Nutzungen ermöglichen.

 

Lebensraum

Unsere Gemeinden sind viel mehr als nur Orte, an denen Wohnungen und Häuser gebaut werden. Unsere Gemeinden sind Orte, an denen Menschen sich zuhause fühlen, wo sie ihre Kinder großziehen und ihre Freizeit genießen, wo sie arbeiten und ihren Lebensabend verbringen möchten.

All diese Erwartungen bedeuten aber im Umkehrschluss enorme Verantwortung für die politisch verantwortliche Personen: unsere Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Dieser Verantwortung stellen wir uns gerne, denn sozialdemokratisch geprägtes Handeln bedeutet immer auch, den Menschen in den Mittelpunkt unserer Bestrebungen zu stellen.

Dies bedeutet für uns, dass Kinderbetreuung flächendeckend, Wohnraum leistbar, Arbeitsplätze hochwertig und sicher sind, und dass SeniorInnen – Betreuung bedürfnisorientiert angeboten wird.

Unsere Region bietet zahlreiche Angebote zur Freizeitgestaltung in sportlicher aber auch kultureller Hinsicht, der Nationalpark Donau – Auen gilt als landschaftliches Juwel direkt vor den Toren unserer Gemeinden.

Der enorme Zuzug der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass Menschen sehr bewusst ihren Lebensmittelpunkt in unsere Region verlagert haben. Sie haben sich bewusst für eine pulsierende Region entschieden, in der Nähe der Großstadt Wien, mit hoher Lebensqualität aber gleichzeitig auch hohem Verkehrsaufkommen und allen damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Hier muss noch stärker als bisher der Interessen – Ausgleich zwischen Lebensraum und Arbeitsraum gesucht werden. Wer hier wohnt, ist darauf angewiesen, seinen Arbeitsplatz zu erreichen – dies gilt jedoch ebenso für jene Menschen, die in unsere Region kommen, weil sie hier ihren Arbeitsplatz haben.

Individuelle Verkehrsströme und Schwerverkehr müssen durch optimale Verkehrskonzepte weiterhin so weit als möglich aus den Ortskernen verbannt werden. Umfahrungen und Durchfahrtsverbote sowie der Ausbau des öffentlichen Verkehrs haben oberste Priorität und tragen dazu bei, die Lebensqualität zu steigern.

Gesundheit ist ein Thema, das stets an Bedeutung gewinnt. Alle Bürgerinnen und Bürger unserer Region brauchen Zugang zu medizinischer (Grund-)Versorgung in angemessener Entfernung zu ihrem Wohnort mit öffentlicher Verkehrsanbindung.

Wir sehen Gesundheit jedoch nicht nur in seinem ursprünglichen Kontext zur Erhaltung der körperlichen Fitness: wir sehen Gesundheit vielmehr in seiner ganzheitlichen Bedeutung.

Prävention bedeutet in allen Bereichen, Kosten durch frühzeitiges Erkennen von Fehlentwicklungen zu minimieren. Die betrifft jedoch nicht nur den/die Einzelne, auch viele andere Faktoren wie das Arbeitsumfeld, ArbeitsklimaLebensqualitätFreizeitaktivitäten um nur einige zu nennen, sind Synergien, die es zu erkennen und zu nutzen gilt.

Das enorme Angebot an Arbeitsplätzen, die hohe Lebensqualität und die relative Nähe zur Großstadt Wien machen unserer Region zunehmend auch als Wohnraum attraktiv. Junge Familien suchen Raum zum Wohnen, gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Auch hier gilt es, einen Ausgleich der Interessen zu schaffen.

Wohnraum muss leistbar bleiben und den realen Lebensbedingungen und finanziellen Möglichkeiten junger Menschen und junger Familien angepasst werden.

Kleine Startwohnungen und im Wohnungsneubau integrierte betreubare Wohneinheitenbarrierefreie Zugänge und die Schaffung flexibler Nutzungseinheiten gewährleisten, dass im großvolumigen Wohnbau auf alle Wohnbedürfnisse Rücksicht genommen werden kann.

 

Arbeitsraum

Der Ballungsraum rund um die Bundeshauptstadt Wien ist geprägt von einer Vielzahl von Betrieben und Unternehmen unterschiedlichster Größe. Gerade unsere Region nahm und nimmt hier eine Vorreiterrolle ein. Airport, OMV, Borealis und viele andere Unternehmen geben der Region ein unverwechselbares Gefüge an hochwertigen und innovativen Arbeitsplätzen.

Wir verstehen und als VertreterInnen der Interessen der ArbeitnehmerInnen unserer Region. Arbeit hat im Leben der Menschen nach wie vor einen hohen Stellenwert, am Arbeitsplatz verbringen wir einen nicht unerheblichen Anteil unserer Lebenszeit.

Daher setzen wir uns dafür ein, dass die Bedingungen, unter denen ArbeitnehmerInnen ihre Tätigkeit ausüben, stets so gestaltet sind, dass sie den Grundsätzen von Nachhaltigkeit und Prävention entsprechen.

Dabei muss die Balance der Interessen von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen ebenso gewahrt bleiben, wie die Interessen jener BürgerInnen, die im Umfeld dieser Unternehmen leben und wohnen.

Wir sind davon überzeugt, dass eine nachhaltige Unternehmenspolitik mittelfristig sowohl dem Unternehmen als auch seinen MitarbeiterInnen Vorteile bringt. Auch die Gemeinden der Region sind wichtige ArbeitgeberInnen.

Daher wollen die sozialdemokratischen BürgermeisterInnen hier eine Vorreiterrolle als DienstgeberInnen einnehmen und die Konzepte nachhaltiger Unternehmenspolitik umsetzen.

Auch bei der Ansiedelung neuer Unternehmen in der Region soll und muss weiterhin darauf geachtet werden, dass mit ihnen qualitativ hochwertige Arbeitsplätze geschaffen werden, die das bestehende Umfeld so wenig wie möglich zusätzlich belasten.

 

Daher verstehen wir auch Bildung als wesentlichen Teil des Arbeitsraumes.

Damit junge Menschen auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft ihren Platz finden und sich in einer sich immer schneller entwickelnden und verändernden globalisierten Welt zurechtfinden, ist es notwendig, die Bildungsinfrastruktur in unserer Region weiter zu entwickeln.

Dazu gehört für uns neben dem Zugang zu höheren und weiterbildenden Schulen und der Errichtung von Lehrwerkstätten und Ausbildungsverbünden sowie der Etablierung von Einrichtungen zur gezielten Unterstützung und Förderung von Menschen, die aus verschiedensten Gründen Probleme haben, auf dem Arbeitsmarkt geeignete Angebote zu finden auch die Sicherstellung der Mobilität.

Adäquate und ausreichende Bildung sehen wir als Kernvoraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg der Region. Der Grundstein dafür wird bereits in der Kleinkinderbetreuung gelegt und gewinnt im Pflichtschulbereich weiter an Bedeutung.

Daher soll in den kommenden Jahren ein Konzept für eine überregionale Bildungsregion entstehen, das es den Gemeinden erlaubt, schulische Synergien gemeindeübergreifend zu nutzen und dabei frei werdende Ressourcen für erweiterte Bildungsangebote zu nutzen. Schulversuche, optimale und bedarfsorientierte Ausstattung der Schulstandorte sowie zusätzliche außerschulische Projekte müssen gewährleisten, dass junge Menschen unabhängig vom sozio – kulturellen Hintergrund ihres Elternhauses Zugang zu zukunftsorientierter Schulbildung und damit letztlich auch gleichwertige Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Dazu sollen auch die Unternehmen der Region verstärkt als PartnerInnen der Schulen an der Gestaltung von Bildung mitwirken.

  • SPÖ Logo
  • SPÖ NÖ Logo
  • GVV NÖ Slider
  • Volkshilfe
  • Mietervereinigung
  • Kinderfreunde
  • ARBÖ
  • Arbeiterkammer
  • ÖGB